ICDL (International Certification of Digital Literacy) ist der internationale Standard für digitale Kompetenzen

Die Digitalisierung der Arbeits- und Berufswelt führt zu neuen Anforderungen an die Beschäftigten in allen Wirtschaftsbereichen. Neben beruflicher Handlungskompetenz zählt grundlegendes Computerwissen und fachkundige Anwendung inzwischen mit zu den zentralen Voraussetzungen zur Sicherung der Beschäftigungsfähigkeit der Fachkräfte in Industrie, in Handwerk und Mittelstand.

Der ICDL ist ein internationales Zertifizierungsprogramm, mit dem auch Schülerinnen und Schüler ihre grundlegenden IT-Kenntnisse in folgenden Bereichen nachweisen können: Computer- und Onlinegrundlagen, Officeanwendungen sowie IT-Sicherheit und Datenschutz. Mehr Informationen

Das international qualitätsgesicherte Lern-und Zertifizierungssystem des ICDL umfasst eine Lernplattform, E-Books und klassische Lernmedien. Mehr Informationen

Weltweit nutzen Bildungs- und Ausbildungsorganisationen sowie Arbeitgeber des öffentlichen und privaten Sektors ICDL, um aktuellen und zukünftigen Arbeitskräften die digitalen Fähigkeiten zu vermitteln, die für die Anforderung des modernen Arbeitsplatzes nötig sind. Weitere Informationen: Häufige Fragen zum ICDL